Sachensurium

Keine Ursache!

Archive for the ‘U R S A C H E N’


Transfettsäuren, alles in Butter oder Margarine?

Definition Transfettsäuren in Wikipedia: trans-Fettsäuren sind Fettsäuren mit trans-konfigurierten Kohlenstoff-Doppelbindungen. In der menschlichen Ernährung sind sie besonders bei industriell produzierter Nahrung zu finden, wo sie durch die Härtung von Pflanzenöl entstehen. Der Verzehr von Glycerin-Estern der trans-Fettsäuren erhöht den Gehalt von LDL-Cholesterin im Blut. Sie sind daher Mitverursacher von koronaren Herzkrankheiten (Arteriosklerose, Herzinfarkt).

Millionen von Menschen essen Margarine, von der sie annehmen, daß sie der Gesundheit förderlich sind, wo uns doch die Werbung so viel verspricht. Tierische gesättigte Fettsäuren gegen pflanzliche ungesättigte Fettsäuren ist eines der Spiele, bei dem aber die klaren Spielregeln für ein faires Miteinander fehlen. Ob un- oder gesättigt, Tatsache ist, dass trans-Fettsäuren, die durch Härtung von Pflanzenöl entstehen (wie bei der Herstellung von Margarine) die Zellatmung deutlich verringern und die Zellmembranen aller Zellen verändern. Dies bedeutet, dass chronischen Krankheiten wie Krebs, Herz- Kreislauf, Diabetes oder Rheuma Tür und Tor geöffnet wird. Der vielverschmähte Cholesteringehalt der Butter ist kein Grund, auf Butter zu verzichten. Cholesterin ist kein Gift, sondern eine lebenswichtige Substanz, die unser Körper selber produziert.

Durch Erhitzen von Pflanzenölen mit hohem Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (kaltgepresste Öle, z.B. Linolsäure) entstehen ebenfalls Transfettsäuren. Besser zum Anbraten geeignet sind Schweinefett, Butter (Ghee) oder Kokosfett.

© ariane

Weiterführende Infos im Internet:
http://de.wikipedia.org/wiki/Trans-Fetts%C3%A4uren
Trans-Fettsäuren in Lebensmitteln
http://www.organische-chemie.ch/chemie/2007feb/transfette.shtm
swissmilk Butter statt Margarine